REWIMET Vorstand 2014Der Recyclingcluster REWIMET Niedersachsen e.V. segelt unter neuer Führung. Dr. Andreas Sieverdingbeck, Geschäftsführer der Recylex-Gruppe, und Dr. Michael Fooken, Forschungs- und Entwicklungsleiter bei H. C. Starck, haben als Vorstände das Ruder von Dr. Reimund Westphal übernommen.

Mit Dr. Westphal geht einer der Gründungsväter von Bord. Aus Dank und Anerkennung für seine besonderen Verdienste ernannte ihn die Mitgliederversammlung zum ersten Ehrenmitglied des Verbundes. Die weiteren Vorstände in Person von Prof. Dr. Daniel Goldmann (TU Clausthal), Marc Wenzel (Electrocycling) und Stephan Grenz (WiReGo) wurden von der Jahreshauptversammlung in ihren Ämtern bestätigt.

„Wir haben den Cluster auf Anregung der Initiative Zukunft Harz gegründet, in der Region und darüber hinaus etabliert, auch mit Unterstützung durch das Land Niedersachsen. Seit Gründung von REWIMET in 2011 wurden 11 Forschungsprojekte gestartet bzw. abgeschlossen. Aktuell haben wir 10 Projektanträge eingereicht, weitere Projekte befinden sich in Vorbereitung“, bilanziert Dr. Westphal seine Wirkenszeit. Der neue 1. Vorsitzende Dr. Sieverdingbeck fokussiert auch die weitere strategische Entwicklung von REWIMET: „Wir wollen mit REWIMET zu Wachstum und Beschäftigung in der Region beitragen, dazu regen wir eine neue Landesinitiative im Bereich der Rohstoffsicherung an.“

Weiter führt Sieverdingbeck zur strategischen Ausrichtung aus, dass sich 3 REWIMET-Partner im Rahmen des EU-KIC „Raw Materials“ (Knowledge Innovation Community) engagieren. Dabei soll der Standort Südniedersachsen - auch auf europäischer Ebene - im Wissensdreieck „Forschung, Ausbildung und Innovation“ zu einem der zentralen Kompetenzknoten im Bereich Metallrecycling entwickelt werden. „Auch wollen wir technisch und wirtschaftlich ausreichend abgesicherte Forschungsergebnisse industriell umsetzen“, so Sieverdingbeck.

Website realisiert durch pdv-software GmbH, Goslar - Layout basierend auf Joomla 1.6 Template von 'sinci'